Logo Gesundheitsberichterstattung des Bundes

News

Ausgewählte Informationen zur Europäischen Impfwoche vom 24. bis 30.04.2024


Motto: Ein langes Leben für alle

Bitte nutzen Sie für weitere Informationen die Stichwortsuche

Kategorien filtern

Sortierung

Kategorie   Beschreibung
Tabelle (gestaltbar)  

Impfquote bei Schulanfängern

Impfquote der Kinder mit vorgelegtem Impfausweis bei Einschulungsuntersuchungen. Gliederungsmerkmale: Jahre, Region, Impfungen ++ Impfquoten bei den Schuleingangsuntersuchungen in Deutschland, Robert Koch-Institut
Grafik  

Impfquote bei Schulanfängern [Liniendiagramm]

Impfquote der Kinder mit vorgelegtem Impfausweis bei Einschulungsuntersuchungen in Prozent nach Art der Impfung seit 2004 ++ Quelle: Impfquoten bei den Schuleingangsuntersuchungen in Deutschland, Robert Koch-Institut
Tabelle (gestaltbar)  

Diagnosedaten der Krankenhäuser (Eckdaten der vollstationären Patienten und Patientinnen)

Diagnosedaten der Krankenhäuser ab 2000 (Eckdaten der vollstationären Patienten und Patientinnen). Gliederungsmerkmale: Jahre, Behandlungs-/Wohnort, ICD10 ++ Krankenhausstatistik - Diagnosedaten der Patienten und Patientinnen in Krankenhäusern, Statistisches Bundesam; Fälle, Kurzlieger, Stundenfälle, Sterbefälle, Verweildauer, altersstandardisierte und altersspezifische Fallzahl je 100.000 Einwohner
Tabelle (gestaltbar)  

Diagnosedaten der Krankenhäuser nach Behandlungsort (ICD10-3-Steller, ab 2000)

Diagnosedaten der Krankenhäuser ab 2000 (Fälle, Sterbefälle, Berechnungs- und Belegungstage, durchschnittliche Verweildauer). Gliederungsmerkmale: Jahre, Behandlungsort, Alter, Geschlecht, Verweildauer, ICD10-3-Steller ++ Krankenhausstatistik - Diagnosedaten der Patienten und Patientinnen in Krankenhäusern, Statistisches Bundesamt
Tabelle (gestaltbar)  

Diagnosedaten der Krankenhäuser nach Wohnsitz (ICD10-3-Steller, ab 2000)

Diagnosedaten der Krankenhäuser ab 2000 (Fälle, Sterbefälle, Fälle je 100000 Einwohner (altersstandardisiert), Berechnungs- und Belegungstage, durchschnittliche Verweildauer). Gliederungsmerkmale: Jahre, Wohnsitz, Alter, Geschlecht, Verweildauer, ICD10-3-Steller, Art der Standardisierung ++ Krankenhausstatistik - Diagnosedaten der Patienten und Patientinnen in Krankenhäusern, Statistisches Bundesamt
Tabelle (gestaltbar)  

Diagnosedaten der Krankenhäuser nach Wohnsitz und Behandlungsort (ab 2000)

Diagnosedaten der Krankenhäuser ab 2000 (Fälle). Gliederungsmerkmale: Jahre, Wohnsitz, Behandlungsort, ICD10 ++ Krankenhausstatistik - Diagnosedaten der Patienten und Patientinnen in Krankenhäusern, Statistisches Bundesamt; Patientenwanderungen
Text  

JoHM S02/2023 - SPECIAL ISSUE 02 2023: Soziale Unterschiede im COVID-19-Impfstatus [Gesundheitsberichterstattung - Journal of Health Monitoring, April 2023]

Journal of Health Monitoring SPECIAL ISSUE S01/2023: Soziale Unterschiede im COVID-19-Impfstatus - Ergebnisse der Studie GEDA 2021 ++ Gesundh.-Berichterstattung des Bundes, gemeinsam getragen vom Robert Koch-Institut und Destatis. Berlin 2023, GBE, RKI
Text

JoHM 4/2022 - Focus - Teilnahme der erwachsenen Bevölkerung an Präventionsmaßnahmen für nichtübertragbare Krankheiten [Gesundheitsberichterstattung - Journal of Health Monitoring, Dezember 2022]

Journal of Health Monitoring 4/2022: Focus - Teilnahme der erwachsenen Bevölkerung an Präventionsmaßnahmen für nichtübertragbare Krankheiten während der COVID-19-Pandemie in 2020/2021 ++ Gesundh.-Berichterstattung des Bundes, gemeinsam getragen vom Robert Koch-Institut und Destatis. Berlin 2022, GBE, RKI
Text

JoHM 4/2018 - Impfung gegen Humane Papillomviren (HPV) von Mädchen - Fact sheet [Gesundheitsberichterstattung - Journal of Health Monitoring, Dezember 2018]

Journal of Health Monitoring 4/2018: Impfung gegen Humane Papillomviren (HPV) von Mädchen in Deutschland – Querschnittergebnisse aus KiGGS Welle 2 und Trends - Fact sheet aus KiGGS Welle 2 - Gesundheitliche Lage von Kindern und Jugendlichen ++ Gesundh.-Berichterstattung des Bundes, gemeinsam getragen vom Robert Koch-Institut und DESTATIS, GBE, RKI
externer Link 

Robert Koch-Institut

Das Robert Koch Institut (RKI) ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit. Das RKI ist die zentrale Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und -prävention und damit auch die zentrale Einrichtung des Bundes auf dem Gebiet der anwendungs- und maßnahmenorientierten biomedizinischen Forschung. Die Kernaufgaben des RKI sind die Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von Krankheiten, insbesondere der Infektionskrankheiten. Zu den Aufgaben gehört der generelle gesetzliche Auftrag, wissenschaftliche Erkenntnisse als Basis für gesundheitspolitische Entscheidungen zu erarbeiten. Vorrangige Aufgaben liegen in der wissenschaftlichen Untersuchung, der epidemiologischen und medizinischen Analyse und Bewertung von Krankheiten mit hoher Gefährlichkeit, hohem Verbreitungsgrad oder hoher öffentlicher oder gesundheitspolitischer Bedeutung. Das RKI berät die zuständigen Bundesministerien, insbesondere das Bundesministerium für Gesundheit, und wirkt bei der Entwicklung von Normen und Standards mit. Es informiert und berät die Fachöffentlichkeit sowie zunehmend auch die breitere Öffentlichkeit. Im Hinblick auf das Erkennen gesundheitlicher Gefährdungen und Risiken nimmt das RKI eine zentrale "Antennenfunktion" im Sinne eines Frühwarnsystems wahr ---Impfschutz. Derzeit gibt es aktuelle Informationen zum Coronavirus und Covid-19 (COVID19).
externer Link 

impfen-info.de

Damit Sie verantwortlich entscheiden können, wann und wogegen Sie sich oder Ihre Kinder impfen lassen, informiert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung auf diesen Seiten umfassend und interessenneutral über wichtige Infektionskrankheiten, mögliche Risiken und wie Sie sich vor ihnen schützen können.
Skripts